Modelleisenbahnclub 01
Münchberger
Eisenbahnfreunde e.V.

MEC-Logo

Our URL: mec01.info
or mec01-muenchberg.de
or mec01.muenchberg.de
Navigation ausblenden / einblenden
Shop
Zum Shop
UPDATE:    14. Janaur 2018 Aktuelles
  11. Januar 2018 Termine
  17. April 2016 Aufnahmeschein
  17. April 2016 MEC 01 Flyer

 

Aktuelles

Immer wieder Militärzüge

Immer wieder Militärzüge - 232 498-6 mit dem M 43484 bei Schödlas  - Foto: Ben Gollwitzer, Münchberg
Immer wieder Militärzüge - 232 498-6 mit dem M 43484 auf der Schiefen Ebene  - Foto: Florian Fraaß, Bad Berneck

In den letzten Wochen sind bereits mehrfach Militärzüge von Hof über Münchberg nach Bayreuth gefahren, leider immer so früh, dass das Fotografieren wegen mangelnden Lichts unmöglich war. Am Freitag, den 12. Januar 2018 fuhr M 43484 mit der 232 498-6 jedoch erst um 9:48 Uhr in Hof ab, so dass Ben Gollwitzer den Zug in Schödlas aufnehmen konnte. Die Lok quälte sich hörbar das letzte Stück bis zum Scheitelpunkt der Steigung, wenige Meter hinter dem Fotografen, hinauf, um dann weiter ihrem Laufweg über die Schiefe Ebene (Foto Florian Fraaß) zu folgen.

Trennstrich
Immer wieder Militärzüge - 232 498-6 mit dem M 42498 bei Poppenreuth  - Foto: Max Köhler, Jägersruh
Immer wieder Militärzüge - 232 498-6 mit dem M 42498 auf der Schiefen Ebene  - Foto: Florian Fraaß, Bad Berneck

Am Tag darauf sollte wieder ein Militärzug - ebenfalls bespannt von 232 498-6 - zur selben Zeit den gleichen Laufweg benutzen, um nach Bayreuth zu gelangen. Max Köhler wartete bei eiskaltem Wind am Samstag, 13. Januar 2018 in Poppenreuth auf den M 42498, währenddessen es Florian Fraaß wieder an die Schiefe Ebene gezogen hatte.

Immer wieder Militärzüge - 232 262-6 mit Militärzug auf der Schiefen Ebene  - Foto: Florian Fraaß, Bad Berneck

Für Sonntag, 14. Januar 2018 war ein weiterer Zug angekündigt worden. Florian Fraaß bezog wieder Position an der Schiefe Ebene, um die talwärtsfahrende 232 262-6 mit Militärzug aufzunehmen. Im Zugverband lief ein Bcmkh für Begleiter mit.

14.01.2018 bg/mk/ff/vs


78 246 geht auf Reisen

78 246 geht auf Reisen - Rollprobefahrt für kaltes Dampf-Tfz 078 246 - V 100 2335 und 78 246 im DDM - Foto: Taimo Frömel, Münchberg
78 246 geht auf Reisen - Rollprobefahrt für kaltes Dampf-Tfz 078 246 - 78 246 in Kulmbach - Foto: Taimo Frömel, Münchberg
78 246 geht auf Reisen - Rollprobefahrt für kaltes Dampf-Tfz 078 246 - V 100 2335 und 78 246 als DbZ 92479 bei Untersteinach (b. Stadtsteinach) - Foto: Taimo Frömel, Münchberg

Es ist kein Geheimnis mehr: Die 78 246 soll am 20. Januar 2018 das DDM verlassen und von Neuenmarkt-Wirsberg nach Rottweil zur betriebsfähigen Aufarbeitung abrollen. Am Donnerstag, 11. Januar 2018 startete der DbZ 92478 von Neuenmarkt-Wirsberg (DDM) nach Kulmbach. Die Fplo lautete: "Rollprobefahrt für kaltes Dampf-Tfz 078 246 mit Hg 30 km/h - Tfz 213 335 + kaltes Dampf-Tfz 078 246 + 1 Gerätewagen;", um die Lauffähigkeit zu bescheinigen. Vor der Fahrt nach Kulmbach steht die NeSA V 100 2335 zusammen mit der 78 246 im Kohlenhof zur Rollprobefahrt bereit. Als DbZ 92478 ging es mit Hg 30 km/h nach Kulmbach und nach erfolgreicher Probefahrt mit Hg 60 km/h zurück nach Neuenmarkt-Wirsberg, um auch diese Geschwindigkeit zu testen. Unten sind die V 100 2335 und die kalt geschleppte 78 246 als DbZ 92479 bei Untersteinach (b. Stadtsteinach) auf dem Rückweg ins DDM. Seit mittlerweile über 40 Jahre die Heimat der alten Preußin, die noch unter Dampf ins DDM kam, um einige Sonderfahrten über die Schiefe Ebene erfolgreich zu absolvieren. Sie wurde am 16. Juni 1975 als letzte ihrer Gattung außer Dienst gestellt. Alle Fotos: Taimo Frömel

Viele weitere Infos zur Rückkehr der Lok in ihr altes Domizil: EFZ wollen 78 246 zurück nach Rottweil holen ... damit sie wieder in den aktiven Dienst zurückkehren kann!

11.01.2018 tf/vs


Eishockeysonderzug: ELBA 218 399-4 mit DPE 1895

Eishockeysonderzug: ELBA 218 399-4 mit DPE 1895 - 223 071 und 218 399-4 in Hof Hbf - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Eishockeysonderzug: ELBA 218 399-4 mit DPE 1895 - Der Zustand der Wagen des Sonderzuges Hof-Rosenheim vor der Abfahrt - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Eishockeysonderzug: ELBA 218 399-4 mit DPE 1895 - 218 399-4 bei Martinlamitz - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Eine gute Idee sind die Eishockeysonderzüge der Selber Wölfe zu den markanten Auswärtsspielen dieser oberfränkischen Spitzenmannschaft. Mit dem 4. Sonderzug am Freitag, 5. Januar 2018 kam wieder ein SVG-Partyzug zum Einsatz. Am Vormittag brachte die ELBA 218 399-4 den DLr 1894 nach Hof, um planmäßig um 13:11 Uhr als DPE 1895 nach Rosenheim aufzubrechen (Foto oben 218 399-4 auf Gleis 202 und alex 223 071 auf dem Weg zum Tanken). Der Zug bestand aus mehreren Abteilwagen der Bm-Bauarten und Silberlingen. Als Partywagen war ein umgebauter Postwagen eingereiht. Der äußere Zustand der SVG-Wagen ließ bereits bei der Ankunft in Hof etwas zu wünschen übrig (Bild mitte)!!! Unser letztes Bild zeigt den DPE 1895 bei Martinlamitz unter einer der alten Bahnbrücken, die bei der Elektrifizierung der Strecke der Spitzhacke zum Opfer fallen werden.
Übrigens: Die Rosenheimer Starbulls gewannen 6:1. Klarer Sieg für Starbulls über Selber Wölfe.

06.01.2018 vs


5. Januar 2018: 35. MEC 01 Medienabend "Eisenbahnen aus drei Ländern"

5. Januar 2018: 35. MEC 01 Medienabend "Eisenbahnen aus drei Ländern" - Nördliches Polen mit Zug, Straßenbahn und (etwas) Schiff - Foto: Karlheinz Völkel, Thurnau

Ein Bild aus dem Vortrag: "Nördliches Polen mit Zug, Straßenbahn und (etwas) Schiff". Markant für Thorn ist die große Brücke über die Weichsel. Hier verlässt EN57 1111 PR den Bahnhof Thorn-Stadt (Torun Miasto), um zu seinem Zielbahnhof Thorn Hbf auf der gegenüber liegenden Weichselseite zu gelangen. © Karlheinz Völkel
Die Münchberger Eisenbahnfreunde laden für kommenden Freitag, 5. Januar 2018 ab 19:30 Uhr zum 35. Vortragsabend "Eisenbahnen aus drei Ländern" in ihr Clubheim in der Kirchenlamitzer Straße 75 in Münchberg ein.
Werner Rost entführt mit seinem Multimedia-Vortrag "Eisenbahn-Abenteuer im Wilden Osten" ins Nachbarland Tschechien. Im Zug begegneten ihm zum Beispiel Kaiser Franz Joseph I. und seine Gemahlin Sisi* mit ihrem Gefolge. Mitunter erlebte er sogar einen inszenierten Raubüberfall im Rahmen eines Bahnhofsfestes.
Florian Fraaß, ein junger Mann, den es bei fast jedem Wetter an die Schienen zieht, lässt uns teilhaben an der Lokomotivvielfalt des Jahres 2017. Seine Bilder zeigen in unterschiedlichsten Motiven Triebfahrzeuge, die durch unsere oberfränkische Heimat dampften und dieselten, egal ob es regnet oder die Sonne scheint.
Mit "Nördliches Polen mit Zug, Straßenbahn und (etwas) Schiff" ist der Vortrag von Karlheinz Völkel aus Thurnau, ein ehemaliger Hofer Eisenbahner, überschrieben. Auf dem Programm seiner letzten Rundreise im Sommer 2017 standen u.a. die Städte Stettin, Danzig, Elbing, Allenstein, Thorn, Graudenz und Bromberg sowie einigen Sehenswürdigkeiten in deren Umgebung. Alleine schon die Auswahl dieser Orte setzte einen Fokus auf das Thema Eisenbahnen.

* Es existieren die Schreibweisen "Sisi" und "Sissi". Die gewählte Schreibweise "Sisi" entspricht der Vorgabe des Berichterstatters!

5. Januar 2018: 35. MEC 01 Medienabend "Eisenbahnen aus drei Ländern" - "Eisenbahn-Abenteuer im Wilden Osten - Teil 1" - Foto: Werner Rost, Schauenstein

Werner Rost entführt mit seinem Multimedia-Vortrag ins Nachbarland Tschechien. Wer in nostalgischen Dampfzügen durch Böhmen und Mähren reist, erlebt mitunter berühmte Persönlichkeiten als Mitreisende. Da begegnet man zum Beispiel Kaiser Franz Joseph I. und seiner Gemahlin Sisi mit ihrem Gefolge. Auch die fiktive Figur des braven Soldaten Schwejk, der sich im berühmten Schelmenroman des Schriftstellers Jaroslav Hasek mit List und Witz durchs Leben schlägt, wird ebenfalls plötzlich lebendig. Mitunter erlebt man sogar einen inszenierten Raubüberfall im Rahmen eines Bahnhofsfestes. Videos und Fotos dokumentieren Eisenbahn-Abenteuer, wie man sie bei unseren tschechischen Nachbarn auch heute noch erleben kann.
Foto: Nach der Aufführung eines inszenierten Raubüberfalls auf dem Bahnhof Bezdruzice (Weseritz) posieren die Darsteller vor der Dampflok 310 072 "Kafemlejnek" (Kaffeemühle). © Werner Rost

5. Januar 2018: 35. MEC 01 Medienabend "Eisenbahnen aus drei Ländern" - Jahresrückblick rund um die Schiefe Ebene 2017 - Foto: Florian Fraaß

Florian Fraaß war auch in 2017 mit der Kamera an oberfränkischen Eisenbahnstrecken unterwegs. Sein Bildbericht, der bestimmt wieder mir vielen Anekdoten ausgeschmückt sein wird, zeigt die Triebfahrzeugvielfalt außerhalb des Regelverkehrs auf fränkischen Gleisen auf.
Foto: 231 012-6 erklimmt mit ihrem Sonderzug am 22. April 2017 die Schiefe Ebene © Florian Fraaß

5. Januar 2018: 35. MEC 01 Medienabend "Eisenbahnen aus drei Ländern" - Nördliches Polen mit Zug, Straßenbahn und (etwas) Schiff - Foto: Karlheinz Völkel, Thurnau

Der letzte Vortrag führt uns in unser Nachbarland Polen. Karlheinz Völkel war im Sommer 2017 u.a. in den Städten Stettin, Danzig, Elbing, Allenstein, Thorn, Graudenz und Bromberg unterwegs.
Foto: Hier verlässt EP07 542 PKPIC mit einem IC nach Kattowitz den Bahnhof Swinemünde. Der Wasserturm strahlt noch original preußisches Flair aus. 11. September 2017 © Karlheinz Völkel


Der Medienabend am Freitag, 5. Januar 2018 beginnt um 19:30 Uhr im Vereinsheim des MEC 01 Münchberg in der Kirchenlamitzer Straße 75 in 95213 Münchberg. Der Eintritt ist frei.


Medienabende!
Die Vortragsabende finden in der Regel jeden 1. Freitag des Monats (von September bis Mai - außer an Feiertagen) ab 19:30 Uhr im MEC 01 Vereinsheim in der Kirchenlamitzer Str. 75, direkt an der Münchberger Automeile, statt!
Der 36. Medienabend findet voraussichtlich am 2. Februar 2018 statt.

02.01.2018 wr/rf/fh/vs


 


Das Copyright für veröffentlichte, vom Webmasters des MEC 01 Münchberg e.V. selbst erstellte Texte und/oder Objekte bleibt allein beim Autor der Seite Aktuelles. Eine Vervielfältigung oder Verwendung von Grafiken, Tondokumenten, Videosequenzen und Texten in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors (des Webmasters des MEC 01 Münchberg e.V.) nicht gestattet. Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht! Diese Seite ist Teil der Website mec01.info. Navigation einblenden!


 

Weiter zu
Aktuelles 2017   
Aktuelles 2016   Aktuelles 2015
Aktuelles 2014   Aktuelles 2013
Aktuelles 2012   Aktuelles 2011
Aktuelles 2010   Aktuelles 2009
Aktuelles 2008   Aktuelles 2007

 

Lokalbahnen in Helmbrechts
Für das Jahr 2012 (zum 125jährigen Jubiläum) war die Überarbeitung der 1987 erschienen Broschüre "100 Jahre Lokalbahn Münchberg - Helmbrechts 1887 - 1987 Festschrift zum Jubiläum 6.-8. Juni 1987" geplant. Entstanden ist ein vollständig neues Buch über die Lokalbahnen in Helmbrechts. Dieses wurde um die Geschichte der 1924 eröffneten Linie Helmbrechts - Selbitz erweitert. Die Strecke verlor bereits am 30. Mai 1976 ihren Personenverkehr, während der Restbetrieb (der Teil Schauenstein - Helmbrechts im Güterverkehr) erst zum 31.12.1986 aufgegeben wurde.
Natürlich fand die Epoche 1987 - 2012 der Lokalbahn Münchberg - Helmbrechts ihren Niederschlag. Am Freitag, 1. Juni 2012 wurde das neue Buch vorgestellt.

Letzter Zug aus Schauenstein
Am letzten "offiziellen" Betriebstag der Strecke Helmbrechts - Schauenstein verkehrte der Güterzug mit den historischen Wagen der Münchberger Eisenbahnfreunde. Unsere Aufnahme entstand zwischen Unfriedsdorf und Münchberg.
Schauenstein lag an der 1924 eröffneten Linie Helmbrechts - Selbitz, welche bereits am 30. Mai 1976 den Personenverkehr verlor und 1977 zwischen Schauenstein und Selbitz abgebaut worden ist. Die Einstellung des Gesamtverkehrs erfolgte am 31.12.1986.

Datum: 22. Dezember 1986
Foto: MEC 01 Münchberg e.V.
© Volker Seidel
211 257-1 mit dem letzten Güterzug aus Schauenstein

 

Ihr Ansprechpartner: MEC 01 Münchberg e.V.
Kirchenlamitzer Straße 75
95201 Münchberg
Schreiben Sie uns eine E-Mail

 


[Home] [Termine] [Aktuelles] [Chronik] [Vereinsanlage] [Höllentalbahn] [Ausstellungsanlagen] [Handhebeldraisine] [Bild- und Textbeiträge] [Bildergalerien] [V 100 Bilder] [Geschichte der V 100 1023] [Daten der V 100 1023] [Köf II 323 871-4] [Kö II 310 914] [Linktipps] [MEC 01 Shop] [Železniční v České republice] [Mitglied werden] [P@stwagen] [Impressum]



Alle nicht gekennzeichneten Texte, Technik und © Volker Seidel